Bitte pdf-Text aus Menü wählen:

( Teil des online-Buches „Mobbing-Absurd“ unter www.mobbingabsurd.de; © copyright by Dietmar Deibele )

Wie kann es im demokratischen  Rechtsstaat  Deutschland und in einer Kirche der Nächsten- und Feindesliebe geschehen, dass jemand  wegen der Forderung der Einhaltung des geltenden Rechts  jahrelang betrogen, verleumdet, vertrieben und sogar mit strafrechtlicher Verfolgung bedroht wird !? (siehe z.B. 10.03.2008 Notiz und Antrag zur "Verbundssitzung der Kirchenvorstände" am 04.03.2008 in Köthen, 20.08.2009 10. Nachfrage)

Wollen Sie ... betrogen, verleumdet, bedroht und vertrieben werden !?   ICH nicht.

scheinbare Paradoxie

Wer der Meinung ist, dass ich durch meine Bitte  für  eine sich um Wahrhaftigkeit mühende christliche Gemeinschaft und um Korrektur des mir widerfahrenen Unrechts zerstörerisch auf die katholische Kirche wirke, der bedenke bitte nachfolgende Analogie.

 

Das zerstörte Glas (Analogie von Dietmar Deibele)

In bezug auf eine Gemeinschaft, welche sich entgegen den eigenen Vorgaben verhält, verdeutlicht ein kritisches Mitglied dem empörten Leiter sein Ansinnen.

Der Kritik Übende nimmt ein Glas und lässt dieses auf einen Steinfußboden fallen, so das es zerspringt. Daraufhin sagt er zum Leiter: „Versuchen Sie jetzt bitte dieses Glas zu zerstören.“ Der Leiter erwidert überrascht: „Wie kann ich ein bereits zerstörtes Glas zerstören?“